Kunst im Souterrain - Kunsthandwerk Workshops

Fliz ist Kunst

Artikel erschienen in "Kultipp Wiesbadener" Ausgabe II/2014   Andrea Noeske-Porada und Ihre Affinität zum Dreidimensionalen   „Mich hat schon immer das Dreidimensionale gereizt”, kommentiert die Textilkünstlerin Andrea Noeske-Porada ihre Liebe zum Texilen und zur Stofflichkeit. Zunächst hat die gelernte Filzgestalterin mit Metallen experimentiert und kleine Figuren hergestellt. Eher zufällig lernte sie die Techniken des Filzens kennen. und entdeckte ihre „alte Liebe” zum textilen Arbeiten wieder. Sie war begeistert, welch unglaubliches Potenzial für das dreidimensionale Arbeiten in dieser Technik steckte.   Gesamten Artikel als PDF downloaden.
↵ Zurück zur Startseite